Impressum
Alle meine Reisen
Diaschau Südamerika
Diaschau Neu-Guinea
Diaschau Burma
Diaschau: Himalaya
Bali, Sumatra, Borneo usw.
Polenrundreise 2018
Vietnam, Laos & Kambodscha
 Grönland & Antarktis
1000 km die Sahara
4500 km durch den Iran
USA, Kanada & Alaska
Botswana, Kaukasus, Teneriffa
Donau-Schifffahrt
 Mittel- und Südamerika
Afrika
Orient & Zentralasien
Südostasien & Südsee



Mein Name ist Karl Heinz Diehl, wohnhaft in Bad Vilbel bei Frankfurt. Ich bin Jahrgang 1945. Seit 1979 bin ich Hobby-Globetrotter. Meine erste Urlaubsreise führte mich 1971 mit 26 Jahren -ganz unspektakulär nach Benidorm (Spanien), zwei weitere Badeurlaube auf Mallorca folgten.

1979 unternahm ich meine erste Fernreise nach Amerika und Hawaii. Ich war total begeistert und die Sucht begann und ist bis heute ungebrochen.

Vor allem Länder mit alten Kulturen, die bis heute lebendig geblieben sind, haben es mir angetan.

In Südamerika bereiste ich Peru, Ecuador, Chile, Argentinien, Brasilien, Paraguay, Bolivien und Venezuela. In Mittelamerika waren es Mexiko und Costa Rica. 

In Amerika begeisterten mich die spektakulären Nationalparks.

In Kanada fuhr ich mit dem Zug von Toronto auf die andere Seite nach Vancouver. Von da aus ging es mit dem Mietauto durch die Rockies. Anschließend war ich 14 Tage in Alaska unterwegs.

In Afrika bereiste ich Marokko, Libyen, Ägypten, Äthiopien, Kenia, Tansania, Botswana, Kapstadt und Namibia. In Uganda und Ruanda besuchte ich die Berggorillas. Nebenbei zog ich 1.300 km mit dem Wüstenvolk der Tuareg durch die Sahara und bestieg den Mt. Kenia und den höchsten Berg Afrikas, den 5.895 Meter hohen Kilimandscharo.

Im Vorderen Orient bereiste ich Israel, Syrien, Jordanien, den Jemen, Oman, Abu Dhabi und Dubai. 4.600 km fuhren meine Freundin und ich 2013 durch den Iran. 

2007 ging es mit der Transsibirischen Eisenbahn durch das weite Russland zum Baikalsee.

In Zentralasien waren es die Mongolei, Kasachstan und Usbekistan. Ein Abenteuer war im September 2010 die Fahrt auf dem spektakulären Pamir-Highway durch Tadschikistan und Kirgistan.

2013 bereiste ich den Kaukasus bzw. Georgien, Armenien und Aserbaidschan.

2009 fuhr ich mit der höchstgelegenen Eisenbahn 5.200 m über den Himalaya von China nach Lhasa, in Tibet. 

China bereiste ich zweimal.

10 Mal war ich im Himalaya. Fünfmal unternahm ich Trekkingtouren in Nepal,  Pakistan, Tibet. Daneben besuchte ich die alten Königreiche Ladakh, Bhutan und Mustang.

Die freundlichen, herzlichen Menschen von Südostasien begeisterten mich besonders. Indien bereiste ich zweimal. Für Gudrun und mich war es das spektakulärste Land überhaupt. Es folgten Burma, Bangladesch, Laos, Kambodscha und Vietnam.

Zwei Monate verbrachte ich auf der Inselwelt von Indonesien. (Borneo, Sumatra, Java, Sulawesi, Sumbawa, Komodo und Bali). Beeindruckend waren die Totenfeiern auf Bali und Sulawesi. Aufregend war es die Riesenwarane von Komodo in freier Wildbahn zu beobachten.

Das größte Abenteuer erlebte ich auf der Insel Neuguinea in West Papua. Dort besuchte ich die Dani, deren Männer sich nur mit einem Penisköcher bekleiden. Auf einer zweiten Reise besuchte ich die Koroway, die auf 20-30 Meter hohen Bäumen leben. Es war ein Überlebenskampf ohnegleichen, bei diesem Horrortripp hatte ich mehrmals mit dem Leben abgeschlossen.

Das absolute Paradies war für mich die Südsee mit den Inseln Fidschi, Bora Bora, Morea Huahine und Tahiti.

1990 bereiste ich mit einem VW-Bus Neuseeland. 

Von Grönland war ich so begeistert, dass ich dreimal diese eisige Insel besuchte. Einmal unternahm ich eine fünftägige Hundeschlittentour.

Die Antarktis mit ihren Pinguinen im Süden der Erde durfte natürlich auch nicht fehlen.

In Europa bereisten meine Freundin und ich mit einem Mietwagen Andalusien, Kroatien, Sizilien, das Baltikum Polen und Teneriffa.

In Holland und in der türkischen Ägäis unternahm ich auf einem Viermaster eine Segeltour, die mir unvergesslich bleiben wird.

2010 fuhren Gudrun und ich mit einem Schiff auf der Hurtigroute zum Nordkap.

2013 unternahm ich einen Flußkreuzfahrt von Passau zum Schwaren Meer - mit 41 Landgängen! Wir hatten tolles Wetter. Ich war total begeistert.

2014 unternahm ich eine Flussfahrt auf dem Rhein von Köln ins Elsass, Luxemburg, Straßburg und Basel, ein Erlebnis.

2015 unternahm ich eine Flussfahrt auf der Mosel und der Saar. Es war landschaftlich die schönste Flussfahrt. Im selben Jahr unternahm ich mit Gudrun eine Flußfahrt auf der Seine in Frankreich. Ein Jahr später auf der Rhone und Saone. Beide sind sehr zu empfehlen. 2017 unternahmen wir eine Elbekreuzfahrt (sehr erlebnisreich). Eine Flusskreuzfahrt auf dem Main von Nürnberg nach Holland unternahm ich auch, sowie eine Schottlandrundeise. 2018 unternahm ich. Dann eine Gruppenrundreise durch Polen, die ganz super wegen der überragenden Altstädte war. Dann folgte eine Flusskreuzfahrt von Moskau nach St. Petersburg. Die war nicht so spektakulär. Haben Sie Fragen bei Ihrer Reiseplanung,stehe ich Ihnen gerne zu Verfügung.

Tel.06101/534985 /Mail Globetrotter-Diehl@online.de

Ich übernehme keine Verantwortung für Inhalte fremder Webseiten!

Meine Reisepartner sind:

das "First Reisebüro" in Bad Vilbel. Tel. 06101-82530

Für Zentralasien mit Transsibirischer Eisenbahn: www.Knop-Reisen.de  

Rund um die Welt, über Google eingeben: kirdorfer reisebuero

Der Spezialist für die USA und Kanada ist der Veranstalter "Canusa".

Für den Orient Orientaltours: a.diefenbach@orientaltours.de

Für Zentralasien und Orient "www.kulturreisen-gordion.de - info@kulturreisen-gordion.de -- Herr Dogan Tel. 071414887230

Für Rund um die Welt empfehle ich "Ikarus Tours".

 Karl-Heinz Diehl