Impressum
Alle meine Reisen
Diaschau Südamerika
Diaschau Neu-Guinea
Diaschau Burma
Diaschau: Himalaya
Bali, Sumatra, Borneo usw.
Polenrundreise 2018
Vietnam, Laos & Kambodscha
 Grönland & Antarktis
1000 km die Sahara
4500 km durch den Iran
USA, Kanada & Alaska
Botswana, Kaukasus, Teneriffa
Donau-Schifffahrt
 Mittel- und Südamerika
Afrika
Orient & Zentralasien
Südostasien & Südsee


Am Freitag, den 22. November um 19:30 Uhr, 2019 zeige ich in Bad Vilbel- Dortelweil "Am Walter Ender Platz", im katholischen Gemeindesaal eine Diaschau über Burma. Gudrun und ich haben Burma liebgewonnen und waren ganz erschrocken über die rohe Gewalt des Militärs, die das muslemische Volk der Rohingya, aus dem Land nach Bangladesch vertrieben haben. Darüber werde ich berichten, genauso wie über das andere Burma mit seinen außerordentlich freundlichen Mensche und auch von den oft unberührten Natur-Landschaften, sowie von den uralten herrlichen Schätzen. Lassen sie sich diesen interessanten Vortrag nicht entgehen.





Burma, das Land des Lächelns









Vor Schulbeginn müssen die Schüler sich in Reih und Glied auf dem Schulhof aufstellen und Lobeslieder auf ihr Land singen.



Mönche arbeiten nichts, sie studieren nur die Lehre Buddhas.                          Morgens ziehen sie in langen Schlangen barfuß durch die Straßen                      und erbetteln sich ihr Essen.



In Burma leben 135 verschieden Völker!



Giraffenfrauen nennt man sie. Ab dem sechsten Lebensjahr bekommen               sie jedes Jahr, einen Ring um den Hals, bis zur Hochzeit dazu geschmiedet.



Er hat Bambus geladen




Wohl dem der einen Wasserbüffel hat.





Burma hat auch traumhafte Strände.



Noch nicht einmal Persien kann mit den vielen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten mithalten.





Das Wahrzeichen Burmas, und 2.500 Jahre alte Schwedagon-Pagoge. Sie ist 98 Meter hoch und von oben bis unten mit 60 Tonnen Gold bedeckt. Das ist mehr als die Bank von England Gold lagert.





Einmal im Leben soll jeder Burmese mal diesen goldene Felsen besucht haben.      Er liegt auf einer schmalen Kante und fällt nicht runter.